Patrik Kühnen glaubt an neuen Tennisboom durch interaktive Trainingstools - MultiBall
26661
post-template-default,single,single-post,postid-26661,single-format-standard,bridge-core-3.0.2,qodef-qi--no-touch,qi-addons-for-elementor-1.5.4,qodef-back-to-top--enabled,,qode-essential-addons-1.4.6,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,qode-title-hidden,qode-theme-ver-28.8,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,qode-wpml-enabled,wpb-js-composer js-comp-ver-6.9.0,vc_responsive,elementor-default,elementor-kit-29473

Patrik Kühnen glaubt an neuen Tennisboom durch interaktive Trainingstools

Der dreifache Davis-Cup-Sieger und Mannschaftskapitän Patrik Kühnen und das Münchner Sporttech-Start-up Fun with Balls arbeiten ab sofort zusammen, um Kinder und Jugendliche für Tennis zu begeistern und zur Bewegung zu animieren. MultiBall wurde entwickelt, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern und Tennis auf spielerische Weise zu lernen.

„MultiBall“ ist ein interaktives Sport-, Spiel- und Lernsystem, das digitale Spiele mit allen Ballsportarten verbindet. Für MultiBall gibt es 35 Spiele und Exergaming-Apps, die durch visuelle und auditive Elemente, steigende Schwierigkeitsgrade und leicht verständliches Gameplay ein abwechslungsreiches Sporterlebnis bieten. Die Spiele werden mit Bällen gespielt, die geworfen, geschossen oder mit Schlägern gespielt werden.

“We used to train on a concrete wall. Thanks to MultiBall, there is now a way to introduce children to tennis in a playful way. The unique thing is that you have to hit moving targets and get visual feedback. In this way, we create a bridge between the digital world and real sport to make it easier to get started, keep motivation high and train skills in a targeted manner, ”says Patrik Kühnen.

Physisches Spielen hat das Potenzial, dem Mangel an körperlicher Aktivität in der modernen Gesellschaft entgegenzuwirken

Gamification ist derzeit einer der größten aufstrebenden Trends der Sportbranche. Sport- und Fitnessspiele basieren auf der Prämisse, durch Spaß fit zu werden. Bei diesen interaktiven Spielen muss der Benutzer Ganzkörperbewegungen anwenden, um an technologiegesteuerten körperlichen Aktivitäten teilzunehmen.

Das Konzept hinter „Exergaming“ nimmt die Leidenschaft für das Spielen auf und verwandelt das, was einst als sitzendes Verhalten galt, in eine potenziell aktivere und gesündere Aktivität.

Eine positive Erfahrung mit Bewegung und Lernen für Kinder zu schaffen, ist nicht immer eine einfache Aufgabe. Mit Multiball erleichtert es den Motivationsteil erheblich, insbesondere bei Erwachsenen und Kindern, die normalerweise eher skeptisch gegenüber Bewegung oder neuen Ansätzen zur Freizeitgestaltung sind. Der Ansatz, körperliche und geistige Aktivität zu koppeln, ist ein sehr effizienter Weg, um die Kinder produktiv und körperlich aktiv zu halten.

Also, worauf wartest Du? Wenden Sie sich an unser Team, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie mit MultiBall Kinder dazu bringen können, Tennis zu lernen .

Verwandte Blogposts